Diese Webseite verwendet Cookies.

Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren

Akzeptieren

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert.

Reichstag Berlin

  • Aktuelle Seite:  
  • Startseite

Aktuelle Meldungen

Auf Grund des Politischen Hauptsitzes der Bundesrepublik Deutschland in der Hauptstadt Berlin, haben sich die meisten Staaten mit ihren Botschafts-Standorten Berlin ausgesucht. Durch den Standort ihrer Diplomatischen Vertretungen in Berlin sind Beziehungen zu Deutschland sowie auch unter den Botschaften anderer Staaten einfacher.

Auch das Auswärtige Amt hat seinen Sitz in Berlin und bildet gemeinsam mit den Auslandsvertretungen des Bundes den sogenannten Auswärtigen Dienst (§ 2 Gesetz über den Auswärtigen Dienst); er nimmt die auswärtigen Angelegenheiten des Bundes wahr, indem er die Beziehungen der Bundesrepublik Deutschland zu auswärtigen Staaten sowie zwischenstaatlichen und überstaatlichen Einrichtungen, den Internationalen Organisationen, pflegt.

rbb24: Neuer Reisepass ab 01.03.2017

23.02.17 - Die Deutschen erhalten vom 1. März an neue Reisepässe. Bundesinnenminister Thomas de Maizière stellte das Ausweisdokument am Donnerstag in Berlin vor. Der neue Reisepass schütze zuverlässig vor Fälschung und Missbrauch, sagte der CDU-Politiker: "Und er ermöglicht allen Passinhabern eine schnelle Identifizierung auch in der ganzen Welt." Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Bundesdruckerei, Ulrich Hartmann, sprach von 99,9 Prozent Fälschungssicherheit.

Weiterlesen

Mitteldeutsche Zeitung: zu Flüchtlingsdeal EU-Libyen

03.02.2017 Halle (ots) - Auf die Idee, ausgerechnet Libyen als "Partner" der europäischen Flüchtlingsabwehrpolitik zu betrachten, kann nur einer kommen, der nicht den aktuellen Bericht des Auswärtigen Amtes zu den "allerschwersten, systematischen Menschenrechtsverletzungen" in diesem Land gelesen hat: "Exekutionen nicht zahlungsfähiger Migranten, Folter, Vergewaltigungen, Erpressungen sowie Aussetzungen in der Wüste sind an der Tagesordnung". Das nimmt die Europäische Union in Kauf, um sich die Flüchtlinge, von denen in den vergangenen drei Monaten 1 354 im Mittelmeer ertrunken sind, unter allen Umständen vom Hals zu halten.

Weiterlesen

  • 1
  • 2